RhönEnergie Challenge 2016 – rund 7500 Aktive sind auf der Strecke! Fulda.- Die letzten Vorbereitungen für die 10. RhönEnergie Challenge 2016 sind nahezu erledigt und alle Startunterlagen wurden in den letzten Tagen an die gemeldeten Teams verschickt. Vor den Startschüssen am kommenden Samstag geht es jetzt noch um den Aufbau des Start- und Zielbereichs sowie der Strecke. Die ganze Region Fulda kann sich wieder auf eine der größten Veranstaltungen freuen; 341 Teams mit rund 7500 (rund 500 mehr als im Vorjahr) Startern sind gemeldet und werden am Samstag durch Fuldas Innenstadt laufen und walken.Challenge 2015 Alles wurde von Seiten des Veranstalters und aller Förderer dafür getan, den Teilnehmern einen unvergesslichen Nachmittag zu bescheren und die Stadt wieder in ein frisches Grün, eine der Farben des Hauptsponsors RhönEnergie, zu tauchen. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen und die Wetterprognosen sind durchaus positiv: Über 20 Grad sind angekündigt und sonnige Abschnitte sind zu erwarten! Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld hatte im Vorfeld die Verantwortung für das Wetter übernommen und scheint diese Hausaufgaben vorbildlich erledigt zu haben. Im Startbereich werden für das „Warm up“ wieder 3 Bühnen aufgestellt. In diesem Jahr wird das mittlerweile schon traditionelle „Aufwärmprogramm“ erstmalig von Prominenten Sportlern durchgeführt. Sascha Contest_Bühnenplan_A4_2016_4Wingenfeld sowie Anna und Lisa Hahner werden die 7500 Aktiven auf Betriebstemperatur bringen. Sicher wird es im Startbereich durch die Steigerung an Teilnehmern recht eng werden, doch die Vorkehrungen für die Sicherheit aller Starter sind allesamt getroffen. Auf der Strecke selbst werden bei der diesjährigen RhönEnergie Challenge alle Aktiven von 7 Bands unterstützt und motiviert. „Loss of Sound 2.0“ (Tag- und Nachtcafé Sonne), „All inclusive!““ (Hauptgebäude der RhönEnergie/Bahnhofstraße), „KultKlub“ (Bahnhofsvorplatz), „MaddaBrassKa“ (Schlosspark), „Since Saturday“ (Havanna Bar), „Banzai“ (Finanzamt) sowie GVK Musiktruppe Künzell“ (Nähe Wiesenmühle) sind die Bands, die von einer fachkundigen Jury für die Bühnen ausgewählt worden sind und nun um den Titel „Partyband 2016“ kämpfen werden. Im Zielbereich, dem Rosenbad, haben die Veranstalter erneut rund 400 Biertischeinheiten aufgestellt, die nahezu vollständig von den teilnehmenden Institutionen im Vorfeld reserviert worden sind. Auf der Bühne beginnt das Programm mit Musik, Interviews, der Siegerehrung und dem anschließenden Auftritt der Siegerband gegen 16.00 Uhr. Mehr als 200 Helfer sorgen im Start- und Zielbereich sowie auf der Strecke für einen hoffentlich reibungslosen Ablauf. Allen unterstützenden Schulen, der Stadt Fulda, allen Sponsoren, dem THW, DLRG und dem DRK gebührt bereits heute ein herzlicher Dank für die tolle Unterstützung. Nachmeldungen sind am Samstag ab 13.00 Uhr am Info-Stand im Startbereich für 14,- Euro noch möglich, allerdings stehen nur noch 44 Startnummern zur Verfügung, da aus Sicherheitsgründen nur ein Start von 7500 Aktiven möglich ist. Ein frühzeitiges Eintreffen im Startbereich ist wünschenswert. Auch in 2016 gibt es wieder die Möglichkeit für Team-Fotos. Ab 13.00 Uhr am Samstag steht ein Fotograf auf dem Parkdeck der RhönENERGIE Fulda für Team-Aufnahmen zur Verfügung. Der Veranstalter hat in diesem Jahr vier teilweise kostenpflichtige Parkflächen ausgeschildert, die in unmittelbarer Nähe des Start- und Zielbereichs liegen. Diese sind: Parkhaus Rosengarten, Parkhaus Löhertor, Sportpark Johannesau sowie der Parkplatz auf dem Firmengelände der KGM Kugelfabrik (Achtung: dieser ist nur bis 20.00 Uhr geöffnet). Der Veranstalter sowie das gesamte Orga-Team wünschen allen Teilnehmern und Zuschauern eine tolle Veranstaltung!