Strahlende Gesichter überall

Erneut tolle Stimmung bei der RhönEnergie Challenge mit Rekordteilnehmerzahlen von 7770 Aktiven

„Es war so toll, im Startbereich, auf der Strecke und auch im Ziel“, so oder so ähnlich waren zahlreiche Äußerungen von Aktiven nach Ende der 12. RhönEnergie Challenge. Mit 7770 konnten Veranstalter eine Rekordbeteiligung verzeichnen. Im Startbereich erreichte die Stimmung um kurz vor 15 Uhr den Höhepunkt, als tausende von Luftballons in den blauen Himmel stiegen und der Countdown für den Startschuss vielstimmig erklang. Trotz der sehr warmen Temperaturen waren die Läufer und Walker gut vorbereitet und hatten ausreichend Getränke zu sich genommen. So kam es nur zu wenigen Einsätzen des Deutschen Roten Kreuzes, die sich vorrangig um Kreislaufschwächen kümmern mussten. Im Verhältnis zu der Vielzahl der Aktiven hielten sich diese Vorfälle aber absolut in Grenzen. Auch die Polizei konnte sehr schnell Entwarnung geben, was wesentlich zum positiven Fazit der Veranstalter beitrug.

Im Zielbereich, wo sich das Rosenbad wieder als absolut geeigneter Standort erwies, feierten sich die Aktiven gegenseitig. Strahlende Gesichert waren zu sehen, fremde Menschen klatschten sich ab und genossen das Erreichte. Genau so, stellten sich die Veranstalter das vor, als sie vor 12 Jahren die Idee der RhönEnergie Challenge hatten.  Besondere Freude löste auch der Spendenscheck über 14.000 Euro aus, der von den Veranstaltern an den Parzeller Verlag für die Aktion „Ich brauche deine Hilfe“ überreicht wurde. Zwei Euro pro Starter werden für diese Aktion gespendet. Pro Schüler sind es immerhin  3,- Euro, die zurück an die teilnehmenden Schulen gegeben werden, um spezielle Schulprojekte zu unterstützen.

Die Gewinner der einzelnen Kategorien sind:

Schnellste Läuferin
 Mandana Hoffmann (25:20)

Schnellster Läufer
Lorenz Rau und Iljas Iman  (20:17)

Organisation mit der größten Mannschaft:
Konrad-Adenauer-Schule (316 Starter)

Organisation mit dem höchsten prozentualen Beteiligungsgrad (Firmen bis 10 Mitarbeiter) KfH Nierenzentrum Fulda , 100% – gelost

Organisation mit dem höchsten prozentualen Beteiligungsgrad (Firmen bis 20 Mitarbeiter)
Manfred Heurich – Dachdecker, 100% – gelost

Organisation mit dem höchsten prozentualen Beteiligungsgrad (Firmen bis 50 Mitarbeiter)
Trabert Besser Hören, 100% – gelost

Organisation mit dem höchsten prozentualen Beteiligungsgrad (Firmen bis 100 Mitarbeiter)
Frisurenstudio Reiter (39,66 %)

Organisation mit dem höchsten prozentualen Beteiligungsgrad (Firmen bis 500 Mitarbeiter)
Deisenroth & Söhne GmbH & Co. KG (27,66 %)

Organisation mit dem höchsten prozentualen Beteiligungsgrad (Firmen über 500 Mitarbeiter)
Landkreis Fulda (14,83 %)

Originellstes Outfit Platz 3
Catwalk GmbH & Co.KG mit Kostüm (Starwars)

Originellstes Outfit Platz 2
Hessenmobil mit Kostüm (Dienstkleidung und Mützen)

Originellstes Outfit Platz 1
Zahnarztpraxis Dr. Lomb & Möller & Hobeck mit Kostüm (Brasilien)

Aktivste Schule Platz 3
Lüdertalschule, 91 Starter (29,35%)

Aktivste Schule Platz 2
Konrad-Adenauer-Schule, 316 Starter (48,02%)

Aktivste Schule Platz 1
Don-Bosco-Schule, 69 Starter (63,30 %)

Sieger Band Contest 2018
Splash

Der Aufbau im Rosenbad und auf der Strecke hat begonnen

Zahlreiche fleißige Hände haben sich am Freitagvormittag in Fulda getroffen und mit dem Aufbau im Rosenbad und auf der Strecke begonnen. Kleinere Regenschauer konnten die engagierten Helfer nicht davon abholten, die Strecke zu beschildern und das Rosenbad für die RhönEnergie Challenge vorzubereiten. Am morgigen Tag werden über 7707 Aktive auf die Strecke gehen und die gute Stimmung genießen.

 

Bühne 7: Contraband spielt an der Wiesenmühle

Contraband -Gewinner 2017 – spielt außer Konkurrenz

Contraband, nein nicht wie ein verdammter Kontrabass. Contraband bedeutet Schmuggelware und ist genau das: die Musik die dir deine Eltern immer verboten haben und die Party auf die du niemals gehen solltest.

Rockmusik ist das Blut in unseren Venen und der Schweiß, der aus unseren Poren tropft, der Overdrive lässt unsere Seelen fliegen und die Drums halten unser Herz am schlagen. Manche Leute hören nur den Lärm andere fühlen den Rock. Wir sind 4 leidenschaftliche Musiker aus Fulda die es sich zur Aufgabe gemacht haben den Rock wieder aufleben zulassen.

Deshalb treiben wir euch mit Rockmusik aus den Anfängen bis Heute durch die Nacht und haben dabei für jeden was parat: sowohl ClassicRock wie AC/DC, Foreigner als auch die härtere Gangart alá Rage Aainst the Machine, Iron Maiden oder Guano Apes oder typischer „PartyRock“ von Offspring, Bon Jovi und Buckcherry. Aber auch eigenen Songs haben sich schon eingeschmuggelt. Jedoch haben wir auch manche Überraschung in der Setlist und auf der Bühne für euch am Start um mit euch eine wilde unvergessliche Nacht zu feiern. Egal ob Jägermeisterkipper oder Weinschlürfer, Reinhäuter oder Tintling, Tänzer oder Steher, Rockopi oder Rockwelpe hier gibt’s für jeden was auf die Ohren.

Team-Fototermine kurzfristig frei!

Achtung: Es sind Team-Foto-Termine frei geworden!

Aufgrund von kurzfristigen Absagen sind nun noch 3 Termine für eine kostenlose Team-Foto-Aufnahme am 26. Mai 2018 im Startbereich frei geworden.

Die freien Termine sind um

  • 12.20 Uhr
  • 12.25 Uhr
  • 12.40 Uhr

Bei Interesse bitte bis Donnerstag, 24. Mai 2018, 12.00 Uhr, im Orga-Büro melden unter info@rhoenenergie-challenge.de oder telefonisch unter 06677-9180199.

 

 

 

 

Bühne 5: Things of Tomorrow spielt an der Havanna Bar

Als anfänglich bunt zusammengewürfelte Schülerband des Marianums, haben wir uns im Alter von 17 Jahren gefunden. Seitdem kann man uns auf Events, wie Geburtstage, Kirmis, Abibällen hören. Ein großer Auftritt für uns war letztes Jahr auf dem Rhön-Rock Festival. Aus einer Abschlussband am Marianum ist nun Things Of Tomorrow geworden, die sich mit Pop und Rockmusik präsentieren.

Bühne 6: Thin Lilly spielt am Finanzamt

Thin Lilly

ThinLilly, eine Band aus dem Raum Fulda, rockt- auf deutsch, frech und uptempo. Die Formation bringt den Spass an der Musik mit eigenen Songs und einem Augenzwinkern auf die Bühne.

Bühne 4: Nevertheless spielt im Schlosspark

Nevertheless

Sängerin Antonia Dörr führte im Herbst 2016 einige Musiker zusammen, um ein neues Projekt zu starten. Ursprünglich sollten aus bereits bestehenden Popsongs Metalcover kreiert werden. Allerdings begann die Band bereits Anfang 2017 motiviert durch Sänger Konstantin Enders eigene Lieder zu schreiben, mit dem Anreiz mehrere Genres in einem Sound zusammen zu führen. Wichtigstes Erkennungsmerkmal der Musik ist die Kombination aus Soulstimme und guturalem Gesang, dem sogenannten Screaming. Durch fette Riffs und old-school Soli macht Simon Weber dem Heavy Metal alle Ehre, während Lisa Lorenzen an der Workstation durch melodische Klänge und elektronische Einflüsse die besondere Note verleiht. Frederik Zink am Schlagzeug und Florian Wahl am Bass bestechen durch eingängige Rhythmen. Aus all dem entsteht charaktereigener Alternative/ NuMetal. Priorität ist es, dem Einheitsbrei, welcher die Musikwelt überschüttet, zu brechen und den NuMetal wieder zu beleben.

Bühne 3: Goldmine spielt am Bahnhofsvorplatz

Goldmine

“goldmine” das sind wir!

Eine sechsköpfige live – Coverband aus der wunderschönen Weltmetropole Fulda!
„Bei uns steht die Freude an der Musik im Vordergrund. Unsere Musik soll Spaß machen – den Zuschauern ebenso wie uns selbst.“
Ganz gleich ob dezente musikalische Unterhaltung oder mitreißende Partymusik, 

goldmine” bietet ein breit gefächertes Repertoire von Pop, Rock, Hits der 80ér/ 90ér über Schlager bis hin zu den aktuellen Charts.

Somit haben wir für jeden Anlass typische Tanzklassiker, Evergreen und bekannte Titel stets im Gepäck!

www.goldmine-band.de

www.facebook.de/goldmine.fulda

Bühne 2: Splash spielt am RhönEnergie-Gebäude / Ecke Bahnhofstraße

Splash

Melodien, die im Kopf bleiben, Texte zum Schmunzeln und Lieder zum Mitklatschen. Das macht die Band „Splash“ aus Linsengericht aus. Seit 2010 entwickelt sich die Gruppe aus 6 jungen Musikern immer weiter. Mit eigens getexteten Liedern bringen sie Stimmung ins Publikum! Das richtige Taktgefühl haben dabei der Bassist Sebastian und Lennart am Schlagzeug. An der Gitarre kreiert Leon eingängige Riffs und Simone rockt am Keyboard. Die zwei Sängerinnen Lea und Kristin verleihen mit ihrem mehrstimmigen Gesang der Band den letzten Schliff. Aber überzeugt Euch selbst! Wir sehen uns am 26.05. beim #rhönenergiechallenge Bandcontest!

Bühne 1: Sound of Life spielt am Peterstor

Sound of Life

„Sound of Life“ – eine fünfköpfige Band aus dem Raum Fulda, die die Begeisterung zur Musik verbindet. Seit März 2015 covern die jungen Musiker/-innen – Sophia Schiffhauer (Gesang), Christian Wachter (Gitarre), Lore-Marie Liebert (Keyboard), Melina Krahl (Bass) und Moritz Klüh (Schlagzeug) – bekannte Rocksongs der letzten Jahrzehnte.

Zum zweiten Mal in Folge werden wir den Läufern am Challenge Lauf so richtig einheizen, mitreißen und mit unserer Musik zu Spitzenleistungen motivieren.

Let’s Run, Let’s Rock!